25.11.2019

Glasfaser, Breitband und 5G endgültig als Infrastruktur angekommen

Im Rahmen der Präsentation „Österreichischer Infrastrukturreport 2020 der Initiative Future Business Austria" nahm die Kommunikationsinfrastruktur (Glasfaser, Breitband und 5G) den zentralen Part der Diskussion ein. Nicht etwa Straße oder Schiene wurden als die entscheidenden Faktoren für die weitere Entwicklung am „Standort Österreich" gesehen, sondern eindeutig der rasche und flächendeckende Ausbau moderner, zukunftsfähiger Kommunikationsnetze aus Glasfaser, Breitband und 5G. Die Studienautoren gehen für Österreich von einem Investitionsvolumen von rund 10 Milliarden Euro aus, das auf Grundlage von politischen Entscheidungen auch finanziell machbar wäre. Noch nicht abschließend ausdifferenziert sei jedoch die Rollenverteilung zwischen der öffentlichen Hand und den privaten Marktteilnehmern. Es bleibt also viel zu tun in den kommenden Jahren, um den Standort Österreich weiter fit zu halten.