16.12.2019

Initiative für mehr Funkmasten in Deutschland

Vor kurzem hat der deutsche Digitalverband Bitkom eine Mobilfunkkarte für ganz Deutschland veröffentlicht.

Mit dieser Karte ist es Mobilfunkanbietern (Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica) möglich, Standorte aufzuzeigen, welche erschlossen werden sollen. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass es für die Anbieter schwierig sein kann, einen geeigneten Standort zu finden. Hauptprobleme seien die abwehrende Haltung von Eigentümern, ihr Gebäude/Grundstück zu vermieten, langwierige Genehmigungsverfahren und Vorbehalte aufgrund möglicher gesundheitlicher Risiken in Form von Bürgerinitiativen. Aktuell gibt es ca. 1200 Standorte, an denen der Ausbau ins Stocken geraten ist.

Mit Hilfe der Mobilfunkausbaukarte von Bitkom ist es jetzt Interessierten Anwohnern möglich, sich als Standort anzubieten, oder an der richtigen Stelle Druck auszuüben, um den Ausbau zu erleichtern. Diese Möglichkeit richtet sich vor allem an Private, da es mit enormem Aufwand verbunden wäre, sämtliche Adressen in unterversorgten Gebieten zu informieren und einzelne zu akquirieren.