07.08.2018

Newsletter 2018-03

TKG-Novelle in Österreich

Mit der 5G-Strategie hat Österreich ehrgeizige Ziele für den 5G-Ausbau festgelegt. Einige der vorgesehenen Maßnahmen sollen nun mit einer Novelle des Telekommunikationsgesetzes umgesetzt werden. Wesentlicher Bestandteil sind Erleichterungen beim Aufbau von Kleinantennen, die im TKG neu definiert werden. Diese sollen künftig vom Leitungsrecht umfasst sein. [mehr]

Evaluierungsbericht des BMVIT ­– „Breitband in Österreich 2017“

Der Breitbandevaluierungsbericht des österreichischen BMVIT analysiert die Fortschritte beim Breitbandausbau, die durch die Vergabe von  Fördermitteln aus der Breitbandmilliarde bisher erzielt wurden und skizziert den weiteren Weg. [mehr]

Breitbandstrategie und 5G – Wie weiter in Österreich?

Es gibt also eine Vielzahl von Initiativen des Bundes und der Länder zur Umsetzung der Breitbandstrategie und zum Weg Österreichs zu einem 5G-Pilotland. Ob diese alle harmonisiert sind und damit der effizienteste Weg gewählt wird, analysiert der Beitrag von SBR. [mehr]

BREKO-Konzept „Glasfaserausbau und Regulierung“

Im nächsten Beitrag wird über das Konzept des BREKO für den Regulierungsrahmen des Glasfaserausbaus in Deutschland berichtet. [mehr]

Studie zur Umsetzung der Kostensenkungsrichtlinie

Auf europäischer Ebene stellt die Kostensenkungsrichtlinie einen wesentlicher Meilenstein der Europäischen Regulierung dar mit dem die Kosten des Breitbandausbaus durch Mitnutzung und Mitverlegung reduziert werden sollen. SBR berichtet über eine Studie, welche die bisherigen Erfahrungen bei der Umsetzung der Kostensenkungsrichtlinie in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union analysiert. [mehr]

Programm des österreichischen EU-Ratsvorsitzes 2018

Abschließend erfolgt noch eine Übersicht über das Programm des österreichischen Ratsvorsitzes bei der EU. [mehr]

In eigener Sache

Und nicht vergessen: Der 6. Länderworkshop von SBR findet im September in Hannover statt. Einladungen für Restplätze werden noch entgegengenommen. [mehr]